Hubboden mit Klappwand 2.0 installiert in Norwegen

In der norwegischen Stadt Flesberg haben unsere Monteure ein neues Projekt abgeschlossen. Es handelt sich um den Einbau eines 25 x 5,5 Meter großen Hubbodens mit Schleppschürze. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass die Klappwand vollständig in den Hubboden integriert werden konnte – darum bezeichnen wir sie auch als „Klappwand 2.0“. Dies ist einzigartig und wiederum eine Erfindung der Variopool Ingenieure. Ein vergleichbares Projekt haben wir auch bereits in Culemborg realisiert. Hier haben wir durch das Integrieren der Klappwand ein neues Kapitel im Engineering geschrieben, etwas, worauf wir bei Variopool sehr stolz sind.

Klappwand nach oben für zwei Temperaturen

Der Vorteil dieser Klappwand ist, dass sie in dem Moment, wo sie hochgeklappt ist, zwei getrennte Becken entstehen lässt. Somit sind auch zwei verschiedene Wassertemperaturen in den beiden Becken möglich. Das Schwimmbad in Norwegen wird gemäß dem 2521-Konzept gebaut und die Eröffnung ist für Mitte Oktober 2019 geplant.